Arbeitsstruktur tdAcademy

tdAcademy stärkt die Wissensbasis, Weiterentwicklung und Vernetzung der transdisziplinären Forschung über einen Arbeitsmodus, der die Module „Beforschen“, „Ermöglichen“ und „Vernetzen“ mit ihren verschiedenen Aktivitäten eng miteinander verzahnt. 

Das Projekt legt dabei einen Fokus auf vier Themenlinien, die Kernfragen transdisziplinärer Forschung untersuchen: 

  1. die gesellschaftlichen Wirkungen transdisziplinärer Forschung, wobei an die Erkenntnisse aus dem Vorgängerprojekt TransImpact angeknüpft wird, 
  2. die wissenschaftlichen Wirkungen transdisziplinärer Forschung, die bislang wenig untersucht sind, 
  3. den Umgang mit Kontextabhängigkeiten mit Blick auf die Generalisierbarkeit fallspezifischer Erkenntnisse  und die Ausgestaltung transdisziplinärer Forschung in unterschiedlichen kulturellen Kontexten, sowie 
  4. neue Formate, in denen transdisziplinäre Forschung stattfinden kann oder die spezifische partizipative Konzepte aufgreifen und damit transdisziplinäre Forschung potenziell bereichern können. 

Dieses Poster stellt die tdAcademy zusammenfassend vor.